Aktuelles
Musikschule
Theater
Veranstaltungen
Stadt- und
Kreisarchiv
Stadtbücherei
Schloss Burgau
Heinrich-Böll-Haus
Langenbroich
Volkshochschule
Kulturverwaltung

Das Junge Theater Düren inszeniert „Antigones Traum“

Düren, den 20.12.19

Düren. Das Junge Theater Düren unter der Leitung von Ursula Keppler wird am Freitag, dem 17. Januar 2020, 19.00 Uhr, am Samstag, dem 18. Januar 2019, 18.00 Uhr, und am Sonntag, dem 19. Januar 2019, 18.00 Uhr, im Saal der Fabrik für Kultur und Stadtteil Becker und Funck, Binsfelder Straße 77, das Theaterstück „Antigones Traum“ nach Theresa Sperling aufführen.

Das Ensemble des Jungen Theaters Düren steckt viel Zeit und Engagement in die Proben zu „Antigones Traum“. Foto: Stadt Düren

Das Ensemble des Jungen Theaters Düren steckt viel Zeit und Engagement in die Proben zu „Antigones Traum“. Foto: Stadt Düren

Der Antigone-Stoff ist seit Jahrhunderten immer wieder für das Theater bearbeitet und aufgeführt worden. Das Junge Theater Düren hat sich eine Fassung ausgesucht, die in jugendgerechter Sprache die Zeitlosigkeit der Geschichte beschreibt. Das Projekt wird unterstützt von der Bürgerstiftung Düren sowie vom Lions Club Marcodurum und der SWD Kulturstiftung Düren.

Ursula Keppler leitet das Junge Theater im elften Jahre und war davor langjährige Leiterin einer Theater-AG am Wirteltor-Gymnasium. Warum setzt sie sich so für das Theaterspiel mit jungen Menschen ein, investiert so viel Zeit und so viel Kraft in diese Aufgabe, die auch organisatorisch einiges abverlangt? Die Ensemblemitglieder sind zum größten Teil Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Dürener Schulen. Einige bleiben der Theatergruppe auch noch in der Ausbildung aktiv verbunden. Da ist es nicht einfach, geeignete Zeitpunkte für die vielen Proben zu finden.

„Es macht mir Freude, mit jungen Menschen zu arbeiten“, erklärt Ursula Keppler, die nicht zuletzt aus diesem Grund Lehrerin geworden ist. „Deshalb bin ich froh,  durch das Theater auch im Ruhestand noch immer die Möglichkeit dazu zu haben. Ich liebe Literatur, besonders die anspruchsvollere, und finde es spannend, Literatur durch das Spiel zu erleben, eben nicht zu interpretieren und zu analysieren. Es ist  beeindruckend, wie die Jugendlichen diese Texte auf spielerischer und emotionaler Ebene erfassen.“ Außerdem gefällt Ursula Keppler die kreative Arbeit,  die ja nicht nur die Inszenierungen umfasst, sondern auch Bühnenbild,  Kostüme und vieles mehr.

Ursula Keppler: „Ich bin fasziniert davon,  wie die jungen Menschen sich im Theaterprozess entwickeln, ihre Persönlichkeit zunehmend positiv verändern. Sie haben oft so tolle Ideen und können in die Tiefe des Stückes und vor allem in die Tiefe ihrer jeweiligen Rolle gehen.“

Lampenfieber hat sie heute noch genauso wie „ihre Kinder“ vor jeder Aufführung. Zum aktuellen Ensemble des Jungen Theaters gehören: Dorian Belz, Paulina Büttgen, Jonas Becker, Anna Kämper, Jannik Lennartz, Jenni Melcher, Milan Jamal, Mara Zilles, Moritz Zilles.

Karten für „Antigones Traum“ gibt es für 8 und für 5 Euro im iPUNKT am Markt 6, Tel.: 02421 25-2525.

 

Weitere Meldungen aus der Kultur, Stadtinfo

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren

Kontakt

Düren Kultur
- Stadtbücherei -
Stefan-Schwer-Straße 4 - 6
52349 Düren

Lage im Stadtplan

Ansprechpartnerinnen

Leiterin Stadtbücherei: 
Frau Oidtmann
Telefon: 02421 25-1361

Leiterin Kinder-
und Jugendbibliothek:
Frau Nellessen
Telefon: 02421 25-1371

Ansprechpartnerin
Kindergärten:
Frau Joisten
Telefon: 02421 25-1397