Aktuelles
Musikschule
Theater
Veranstaltungen
Stadt- und
Kreisarchiv
Stadtbücherei
Schloss Burgau
Heinrich-Böll-Haus
Langenbroich
Volkshochschule
Kulturverwaltung

GreenScreen, Leselogbuch und Lieblingsbücher

Düren, den 22.07.19

Düren. In den Sommerferien herrscht in der Kinderabteilung der Stadtbücherei Düren Hochbetrieb. An einem Tisch sitzen drei Kinder und füllen ihr Logbuch aus. Sie sind drei von über 420 Leseratten, die sich bislang für die Teilnahme am SommerLeseClub angemeldet haben. Dann bekommt man diese Logbücher, die man ganz individuell gestalten kann. SommerLeseClub bedeutet nämlich viel mehr als Bücherlesen, erklärt Kuni Nellessen, Leiterin der Kinderbücherei.

Erzählen und Zuhören im SommerLeseClub Spaß. Foto: Stadt Düren

Erzählen und Zuhören im SommerLeseClub Spaß. Foto: Stadt Düren

Heute zum Beispiel können die Mitglieder im SommerLeseClub sich vor einem GreenScreen fotografieren lassen vor einem Hintergrund, den sie selber aussuchen dürfen und der sie in fremde Welten hineinversetzt.

Das tun Bücher auch. In der Bilderbuchecke sitzen SommerClub-Leserinnen und Leser zusammen mit den Lesepatinnen Gabriele Dietz und Karin Call-Stinner. Sie erzählen sich gegenseitig die Bücher, die sie gelesen haben. Die Lesepatinnen stellen Fragen, sind spürbar interessiert. Sophie erzählt begeistert von ihrem derzeitigen Lieblingsbuch: Zwei Freundinnen, Pferde und ein gemeiner Dieb. Aber die Mädchen sind stark, die Geschichte nimmt ein gutes Ende. Sophie macht einen Buchtipp aus ihrem Leseerlebnis als Impuls für andere Leserinnen und Leser. Die Lesepatinnen helfen dabei: „Was hat dir an dem Buch besonders gut gefallen?“ „Dass es spannend war!“ „Gut dann schreib das auf.“ Danach ist Konstantin dran. Er hat eine Geschichte gelesen von einem Tintenfisch und seinem Freund, der Krake, die beide in die Unterwasserschule gehen, in Muschelbänken sitzen und mit einer fiesen Muräne aneinandergeraten. Konstantin, der auf Nachfrage ganz fix erklären kann, was eine Muräne ist, hat das Ende am besten gefallen. „Aber das verrat ich nicht, sonst will man das Buch ja nicht mehr lesen.“ Recht hat er.

Anmeldungen zum Sommerleseclub sind während der ganzen Ferien noch möglich. Man kann als Einzelperson teilnehmen oder in einem Lese-Team Spaß haben, weil man das Logbuch gemeinsam kreativ gestaltet. Jedes Buch oder Hörbuch, das man gelesen hat und jede Teilnahme an einer Sommerleseclub-Veranstaltung wird mit einem Stempel im Logbuch „quittiert“.  Abgabetermin für die Logbücher ist am 27. August. Wer mindestens drei Stempel hat, nimmt an der Abschlussparty am Mittwoch, dem 4. September, um 18 Uhr im Haus der Stadt teil.

Bis dahin gibt es im Rahmen des SommerLeseClubs in der Dürener Kinderbücherei noch viele Angebote: Dienstags, am 23. Juli, 6. August, 13. August und 20. August, von 14-16 Uhr GreenScreen und von 15 bis 16 Uhr die Möglichkeit, sich mit anderen zu treffen und über Leseerlebnisse zu reden. Freitags, 26. Juli, 9. August, 16. August und 23. August Scrapbook-Leselogbuchgestaltung.

Auch für folgende Veranstaltungen im Rahmen des Kulturrucksack NRW, für die man sich anmelden muss, gibt es einen Stempel in das Logbuch:

„Manga Pop-up“ am Montag, 26. August, von 11 bis 14 Uhr, „Manga-Anhänger“ am Dienstag, 27. August von 11 bis 14 Uhr.

Der SommerLeseClub in der Stadtbücherei ist ein Projekt des Kultursekretariats NRW und wird in Düren unterstützt von der Sparkasse Düren

 

Weitere Meldungen aus der Kultur

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren

Kontakt

Düren Kultur
- Stadtbücherei -
Stefan-Schwer-Straße 4 - 6
52349 Düren

Lage im Stadtplan

Ansprechpartnerinnen
Abteilungsleiterin:
Frau Oidtmann
Telefon: 02421 25-1361

Leiterin Kinder-
und Jugendbibliothek:
Frau Nellessen
Telefon: 02421 25-1371