Aktuelles
Musikschule
Theater
Veranstaltungen
Stadt- und
Kreisarchiv
Stadtbücherei
Schloss Burgau
Heinrich-Böll-Haus
Langenbroich
Volkshochschule
Kulturverwaltung
Leitseite > Stadtbücherei

Stadtbücherei Düren


Sommer-Schließung der Stadtbücherei

Von Montag, den 02.08., bis Samstag, den 07.08.2021, bleibt die Stadtbücherei Düren für den Publikumsverkehr geschlossen. 

Ab Montag, den 09.08. ist die Stadtbücherei wieder geöffnet. 


Sommer in der Stadtbücherei

Die Stadtbücherei Düren bietet in den Sommerferien ein pralles Programm an vom SommerLeseClub über Escape-Spiele mit der Biparcours-App, Workshops zu 3D-Druck, Bilderbuchbetrachtungen und Vieles mehr …

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei!

Hier gibt es das komplette Programm zum Download ⬇️

Flyer Sommer in der Stadtbücherei


Die Stadtbücherei hat wieder geöffnet

Alles neu macht der Mai: ab Dienstag, den 25.05.21 hat die Stadtbücherei Düren wieder geöffnet. Zu den inzwischen gewohnten Öffnungszeiten können wieder selbständig Medien zurückgebracht, ausgesucht und mit nach Hause genommen werden. 

Die Nutzung der Bücherei ist nur mit einem gültigen Büchereiausweis möglich. Nutzer, die sich neu anmelden möchten, geben dies am Eingang an. Die Bücherei darf nur mit einem medizinischen Mundschutz betreten werden. Ein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis ist nicht notwendig.

Im Eingangsbereich werden alle Besucher registriert. Während des Aufenthalts ist zu den anderen Besuchern Abstand zu halten. Der Aufenthalt in der Bücherei sollte 30 Minuten nicht überschreiten.

Ein Hinweis für die Leser: die Leihfristen für Medien, die bis zum 04.06.2021 zurückgegeben oder verlängerten werden sollten, sind noch mal um 28 Tage verschoben. So muss man nicht in der ersten Öffnungswoche in die Bücherei.

Lernplätze stehen z.Zt. nicht zur Verfügung.

Offene Gebühren sollen vorzugsweise am EC-Gerät bezahlt werden.
Bei Überweisung nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung:
Sparkasse Düren IBAN DE84 3955 0110 0000 1101 48

Verwendungszweck 100469 – Ausweisnummer des Leserausweises – Stadtbücherei.

Die Vorlesestunden am Montagnachmittag werden digital angeboten. Bei Interesse schreiben Sie bitte an stadtbuecherei(at)dueren.de.

Fernleihen sind eingeschränkt möglich. Wenn Bücher aus anderen Bibliotheken benötigt werden, senden Sie bitte eine E-Mail mit Angaben zum Buch (Autorenname und Titel) und Ihrem Namen und Lesernummer an stadtbuecherei(at)dueren.de

Die Öffnungszeiten sind bis auf weiteres montags, dienstags und freitags von 12.30 – 17.00 Uhr, donnerstags von 10.00 – 17.00 Uhr und samstags von 10.00 – 13.00 Uhr. 


Sei dabei! Dein SommerLeseClub 2021

Auch 2021 findet der SommerLeseClub SLC statt!

Wenn ihr zwischen 6 und 99 Jahren alt seid, könnt ihr euch in der Stadtbücherei Düren oder online zum SommerLeseClub anmelden.

Was dann kommt, ist so genial wie einfach. Bildet mit euren Freunden oder mit der Familie ein Team und holt euch ein eigenes LeseLogbuch. Dort könnt ihr die gelesenen Bücher eintragen. Natürlich könnt ihr auch alleine mitmachen. Dann müsst ihr bis zum Ende der Sommerferien eure gelesenen Bücher eintragen und könnt das LeseLogbuch gestalten. Ihr könnt das Logbuch auch online vom Smartphone oder Tablet gestalten.

Wenn die Corona-Lage es zulässt, gibt es in diesem Jahr eine Abschlussveranstaltung und das SLC-Zertifikat.

Die Termine 2021:

  • 14. Juni 2021: 1. Anmeldetag für den SommerLeseClub
  • 28. Juni 2021: 1. Ausleihtag für den SommerLeseClub
  • 20. August 2021: letzter Abgabetag der LeseLogBücher
  • 04. September 2021: SommerLeseClub-Abschluss-Aktion

Weitere Infos unter: www.sommerleseclub.de

Der SommerLeseClub ist ein Projekt des Kultursekretariats NRW in Gütersloh und wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Sparkasse Düren.


Der Kulturrucksack 2021 in Düren

Zum zweiten Mal muss sich das beliebte Kulturförderprogramm Kulturrucksack NRW mit dem Coronavirus auseinandersetzen. Doch keine Bange: Alle Beteiligten haben vorgesorgt! 

Ab Mai starten die Workshops wieder. Um dem Virus auszuweichen, liegt der Schwerpunkt des Programms im Sommer. 

Den Anfang macht das MultiKulti mit einem Ausflug nach Köln. Mit „History for Teens“ werden das ganze Jahr überverschiedenen Museen besucht. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zwischen 10 und 14 Jahren machen sich ein Bild von der Vergangenheit. Mit Quiz und Rallyes durch die Einrichtungen kann man neues entdecken und Wissen vertiefen. Wer noch nicht genug hat, besucht die Medienwerkstatt, in der eine eigene Zeitung herausgeben wird. Inhalt ist dieses Jahr die Exkursionen in die Museen und die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit. 

Junge Theaterbegeisterte gehen wo hin? Natürlich auf den Abenteuerspielplatz! Mit den Profis vom Landestheater wird wieder ein eigenes Stück inszeniert. Über Wünsche und Herzensangelegenheiten wird nachgedacht, aufgeschrieben und gespielt. 

Im Stadtmuseum beschäftigten sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit der Perspektive, die sie auf Düren haben. Aus Fotos werden dann Guckkästen gebaut.
Im Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum begleitet die Künstlerin Kasia Fudakowski die Kinder und Jugendlichen in einem Workshop zum Thema „Mediale Techniken“. Es werden Holzplatten, geschnitzt, an der Druckerpresse gearbeitet und mit mit Farben und Papier experimentiert. 

Die Ergebnisse werden wie jedes Jahr ab Dezember ausgestellt.

Auf dem Rudolf-Schock-Platz vor dem Haus der Stadt wird Frau Mucha vom Kunstraum an der Rur einen dreitägigen Workshop im Freien auf der Sommerbühne abhalten. „Seelenmikado“ ist der Titel des Workshops, bei denen lange Holzstäbe bunt bemalt werden. 

Im AWO Jugendheim steht Upcycling das ganze Jahr über hoch im Kurs. Aus „Abfall“ kann doch noch tolle Gegenstände zaubern: Umhängetaschen, Handyhalter und vieles mehr. Und wer für Weihnachten noch Geschenkideen braucht, kann Anfang Dezember noch mal kommen, um Geschenke aus dem zu basteln, was einen zweiten Blick wert ist. 

Mode und Style werden wieder in verschiedenen Workshops ein Thema sein. Die Batik-Werkstatt im Stadtmuseum oder ein Nähkurs im Nachbarschaftstreff. Eigenen Modeideen sind keine Grenzen gesetzt.

Die Manga-Maniacs treffen sich seit Jahren in der Stadtbücherei. Dieses Jahr wird nicht nur am Stil gefeilt, sondern gleich auch noch eigene Merchandising-Artikel entworfen. 

Quer durch Düren finden junge Teilnehmer und Teilnehmerinnen zwischen 10 und 14 Jahren Workshops aus allen Bereichen der Kultur.

Infos und Anmeldemöglichkeiten

Unter: www.kulturrucksack.nrw.de ist das komplette Programm in Düren zu finden. Anmeldungen bitte immer in der jeweiligen Einrichtung. Alle Workshops sind kostenlos! Angepasst an die aktuelle Situation, wird beim Besuch der Workshops immer noch  auf die Einhaltung der Hygienevorschriften und Abstandsregeln geachtet. 

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, die den Kulturrucksack NRW fördern, unterstützen das Projekt in Düren mit 19.769,20 €. Der Großteil der Summe fließt in Honorare und Materialkosten. 

Flyer Kulturrucksack Düren 2021


Die Stadtbücherei

Das animierte Bild zeigt eine Außenansicht vom Haus der Stadt und zwei Innenansichten der Stadtbücherei.

Bilder aus der Stadtbücherei Düren

Die Stadtbücherei Düren ist ein Informationszentrum und Kulturtreff für alle Altersstufen. Vom Pappbilderbuch bis zum Spiegelbestseller, über unterhaltsame Spielfilme, mitreißende Hörbücher und spannende Konsolenspiele ist für jeden etwas dabei.

An fünf Tagen die Woche haben Sie die Gelegenheit zum Stöbern, Schauen, Leihen...
Und was Sie nicht in unserem Bestand finden, können Sie selbständig oder mit unserer Unterstützung in der DigiBib bestellen.
Die wechselnden Ausstellungen der regionalen Künstler, Nachmittagsveranstaltungen für Kinder und Abendveranstaltungen für Erwachsene locken auch Lesemuffel in das Haus der Stadt am Rudolf-Schock-Platz.

Kindergärten können nach Anmeldung bei Melanie Joisten (Tel: 02421 25-1397) an den Vormittagen gerne mit ihren Gruppen ins Haus kommen. So gelingt der Einstieg ins Lesevergnügen!
Klassenführungen für Grund- und weiterführende Schulen bieten die Chance, sich mit dem  Bestand und den Recherchemöglichkeiten der Stadtbücherei vertraut zu machen.
Sprechen Sie uns an!

Das Team der Stadtbücherei freut sich auf Ihren Besuch!


Buchgeschenke

Die Stadtbücherei nimmt Buchgeschenke nur noch an, wenn die Bücher nicht älter als 5 Jahre sind. Ältere Bücher werden abgelehnt. Wir danken für Ihr Verständnis!


Lesetipp Juli 2021

Marzahn, mon Amour : Geschichten einer Fußpflegerin

Katja Oskamps Leben scheint alles andere als rosig: ihre Karriere als Schriftstellerin lahmt, das Kind ist aus dem Haus und der Mann ist krank. So kann es nicht weitergehen. Kurzentschlossen greift sie zu Schere und Feile und rückt ihren Mitmenschen zu Leibe. Genauer gesagt: auf die Füße. Frau Oskamp wird Fußpflegerin. Sie hört den Menschen zu. Denn in ihrem Viertel Berlin-Marzahn haben viele Kunden viel zu erzählen. Was Frau Oskamp zu hören bekommt, schreibt sie auf. Etwa die Lebensgeschichte von Herrn Paulke, dem ersten Bewohner der Plattenbau-Siedlung in Marzahn oder von Herrn Pietsch, dem Ex-Funktionär mit der karierten Schiebermütze.Von Frau Frenzel, die nach zweifacher Witwenschaft "lieba zehn Dackel al een Mann" hätte. Oder Frau Blumeier. Sie sitzt wegen Kinderlähmung im Rollstuhl, ist aber Frau Oksamps fröhlichste und optimistischste Kundin.

Sie alle bilden ein Kaleidoskop der Siedlung. Nach der Lektüre möchte man einen Termin im Marzahner Fußpflege-Studio bei Frau Oskamp.

Die Autorin ist zu Gast auf der Sommerbühne, am Mittwoch, den 01.09.2021 um 20.00 Uhr. Treffpunkt ist der Rudolf-Schock-Platz.


Eintrittskarten gibt es für 5,00 € / 2,50 € im iPUNKT, Markt 6.


Marzahn, mon Amour : Geschichten einer Fußpflegerin
Katja Oskamp
Hanser, 2019
8. Aufl.
Berlin
142 S.
ISBN 978-3-3446-26414-4
16,00 €
Signatur: Pyk Osk

Literaturtipp August 2021

Die Mitternachtsbibliothek

Matt Haig

Nora will sterben. Sie ist Anfang 30, hat ihren Job verloren, mit ihrer besten Freundin gebrochen. All ihren Chancen hat sie nicht genutzt. Doch nach ihrem Suizidversuch wacht sie wieder auf und befindet sich in der magischen „Mitternachtsbibliothek“. Ein Ort, an dem all ihre möglichen Lebensversionen in Büchern festgeschrieben stehen. Wird Nora beim Herumschmökern das Leben finden, das sie glücklich gemacht hätte?

Nora bekommt die Chance, Entscheidungen zu revidieren, Leben auszuprobieren, die sie verpasst hat. Aber machen Erfolg oder der Traummann das eigene Leben lebenswert?

„Es ist ein Roman, in dem es darum geht herauszufinden, wie wir in dem Leben, das wir für uns gewählt haben, glücklich sein können“ (Matt Haig)

ISBN  978-3-426-28256-4  

© Verlag: Droemer 

Tonie-Hörspielboxen im Angebot der Stadtbücherei Düren

Das Bild zeigt Tonie-Hörspielfiguren.

In der Kinder- und Jugendbücherei warten über 120 kleine Hörspiel-Figuren – sogenannte Tonies – darauf, ausgeliehen zu werden. Sie ermöglichen eine ganz neue Art des Hörens von Kinderhörspielen und regen dazu an, das Gehörte anschließend nachzuspielen. Platziert auf einer zugehörigen Box, erzählen beliebte Figuren wie „Der Grüffelo“, „Heidi“ oder „Käpt’n Sharky“ ihre Geschichten. Wie CDs können die Figuren vier Wochen lang kostenlos ausgeliehen werden. Vier vorinstallierte Tonieboxen mit den Geschichten von fünf beiliegenden Hörtonies stehen zum Kennenlernen für 1,50 Euro zwei Wochen lang zur Ausleihe bereit.

Die Box ist ein Würfel ohne Ecken und Kanten und kinderleicht zu bedienen durch Klapse, Kippen und Drücken der beiden „Ohren“ zum Regeln der Lautstärke. Über WLAN können bis zu 500 Geschichten darauf gespeichert werden. Je nachdem, welche Hörspielfigur oben auf die Box gesetzt wird, erklingt die entsprechende Geschichte. In der Kinder- und Jugendbücherei ist eine Toniebox fest installiert, an der die Kolleginnen und Kollegen die einfache Bedienung gerne vorführen.

Lesestart in der Stadtbücherei Düren

Die Grafik zeigt das Logo der Aktion "Lesestart".

Holen Sie sich das kostenlose Lesestart-Paket für alle Dreijährigen in der Stadtbücherei Düren ab.

Das Foto zeigt das Lesestart-Paket.

Lesestart-Paket

Das Paket enthält ein altersentsprechendes Bilderbuch, ein Wimmel-Poster und Broschüren mit Vorlesetipps in einer gelben Leinentasche.

Die Grafik zeigt das Logo des Ministeriums für Familie, Kinder, Jungend, Sport und Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen.

"Dürener Buchpaket"

Ein Service für Menschen, die aufgrund ihres Alters oder aufgrund einer Behinderung nicht selbst zur Stadtbücherei kommen können:

Mitglieder des Seniorenrates und andere Ehrenamtliche stellen Ihnen monatlich ein Paket mit Büchern, CDs oder Hörbüchern ganz nach Ihren eigenen Wünschen zusammen und bringen es zu Ihnen nach Hause. Sie zahlen lediglich die übliche Benutzungsgebühr der Stadtbücherei in Höhe von 20,00 Euro jährlich.

Informationen unter Telefon: 02421 25-1364 oder per E-Mail.

 Drucken © Stadt Düren

Onleihe Region Aachen

Die Grafik zeigt das Logo der Onleihe der Region Aachen. Durch einen Klick auf das Logo gelangen Sie zur entsprechenden Internetseite.

Link zur Onleihe

Digitale Bibliothek (DigiBib)

Die Grafik zeigt das Logo der Digitalen Bibliothek. Durch einen Klick auf das Logo gelangen Sie zur Suchmaske der Stadtbücherei Düren.

In der DigiBib finden Sie unter einer einheitlichen Oberfläche viele verschie-
dene Informationsquellen.


Link zur DigiBib

Brockhaus Wissensservice

Sie suchen aktuelle Informationen über Personen, Länder, Sport oder Film?

Der Brockhaus Wissensservice gibt Antwort. 

Direktlink 

Interessanter Verweis

Bildung im Kreis Düren

weitere Ansprechpartner

Auskünfte und telefonische Leihfristverlängerungen:

Telefon: 02421 25-1364
(nur während der Öffnungszeiten)

Telefax: 02421 25-180-1374

Kontakt

Düren Kultur
- Stadtbücherei -
Stefan-Schwer-Straße 4 - 6
52349 Düren
E-Mail senden

Lage im Stadtplan

Ansprechpartnerinnen

Leitung
Frau Oidtmann
Telefon: 02421 25-1361
E-Mail senden

Leitung Kinder-
und Jugendbibliothek

Frau Nellessen
Telefon: 02421 25-1371

Ansprechpartnerin
Kindergärten

Frau Joisten
Telefon: 02421 25-1397

Öffnungszeiten

Montag:
12:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Dienstag:
12:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Mittwoch: geschlossen

Donnerstag:
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Freitag:
12:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Samstag:
10:00 Uhr bis 13:00 Uhr