Leitseite > Schloss Burgau

Wiedereröffnung der Ausstellungsräume auf Schloss Burgau

Liebe Besucherinnen und Besucher von Schloss Burgau,
liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,  

die Ausstellungsräume auf Schloss Burgau sind seit dem 13.05.2020 wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet.


Ausstellung auf Schloss Burgau wiedereröffnet und bis 28. Juni verlängert

Seit dem 13. Mai ist die Ausstellung mit Werken der Künstler Klaus Dauven, Max Dauven, Karin Frings, Wolfgang Hallmanns und Martin Seraphin auf Schloss Burgau wieder für Besucher zugänglich. Die Präsentation wurde anlässlich der Lions Kulturtage am 6. März eröffnet und unmittelbar danach zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 für Besucherinnen und Besucher wieder geschlossen.

Nun wurde die Ausstellung bis einschließlich 28. Juni 2020 verlängert und kann unter Einhaltung besonderer Hygienemaßnahmen und mit kleinen Einschränkungen zu den üblichen Öffnungszeiten mittwochs und samstags von 14-18 Uhr und sonntags von 11-18 Uhr wieder besichtigt werden. 

Auf der Hauptburg von Schloss Burgau ist ein Aufenthalt von maximal 35 Personen gleichzeitig gestattet. Ein Rundgang durch die Ausstellung ist fest vorgegeben. In den Räumen herrscht Maskenpflicht und jeder Besucher wird darum gebeten, bereits beim Betreten der Ausstellungsräume den notwendigen Sicherheitsabstand von 1,50 Meter einzuhalten. 


Schloss Burgau

Die Hauptburg von Schloss Burgau sieht auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Der erste nachweisbare Besitzer des Hauses Burgau ist ein Ritter Amilius von Auwe/de Owe, der 1234 für seine ins Kloster Burtscheid eingetretenen Töchter eine Rente stiftet. Archäologische Grabungen im Nordtrakt des Schlosses ergaben eine erste Bauperiode, die der Zeit um 1100 zuzuordnen ist.
Das romantische Wasserschloss präsentiert sich heute in einem neuen Glanz. 1944 zerstört, bis 1975 Ruine und seit 1998 wiederhergestellt, ist Schloss Burgau heute wieder das Schmuckstück der Stadt Düren. Das Markenzeichen von Schloss Burgau ist der 1551 errichtete Erker (gestiftet aus einer glücklichen Ehe), der das Bild des Südturms von Schloss Burgau bestimmt. Die Vorburg, erbaut zu französischer Zeit, ist heute unter anderem Heimat der Ortsvereine Niederau und Fest- bzw. Konzertsaal für die Dürener Bevölkerung. Hier befindet sich auch das Schlosscafé, in dem Besucher nach einem wunderbaren Spaziergang in den Wäldern und um den Weiher von Schloss Burgau bei Kaffee und Kuchen verweilen können.


Schloss Burgau erfüllt heute viele Funktionen:

Naherholungsgebiet
Spaziergänge, Jogging,
Fahrradtouren

Ort zum Feiern
Der Winkelsaal in der Vorburg kann von Privatpersonen, Firmen, Konzertveranstaltern usw. zur Durchführung von Festen und Konzerten angemietet werden.

Bildergalerie Winkelsaal

Ausstellungen
Die Hauptburg ist mit 450 m² Ausstellungsräumen bester Qualität ausgestattet. Gute Beleuchtung, Hängesysteme und räumliche Transparenz bieten den idealen Rahmen für ständig wechselnde Kunstausstellungen.

Konzerte
In den Ausstellungsräumen können auch Konzerte veranstaltet werden. Ein Konzertflügel ist vorhanden.

Papiertheatertreffen
Im ausgehenden 19. Jahrhundert wurden in bürgerlichen Wohnstuben Klassische Theaterstücke in Kleinstbühnen aus Papier und Pappe nachgespielt. Das Papiertheater heute umfasst einerseits die klassischen Themen aber auch moderne Inszenierungen auf kleinstem Raum.

Infos zum Papiertheatertreffen

Gewölbekeller
In der Hauptburg befindet sich ein Gewölbekeller, der als Veranstaltungsraum oder für private Feiern genutzt werden kann.

Kunstseminare
Im Nordturm der Hauptburg wurde ein großer Arbeitsraum eingerichtet speziell für Kunstseminare und Sommerakademie. Schloss Burgau bietet eigene Workshops unter fachkundiger Leitung von Künstlern an. Der Raum kann aber auch angemietet werden.

Trauungen
Das Standesamt Düren bietet heiratswilligen Paaren an, sich an ausgewählten Samstagen im Jahr im Erkerzimmer von Schloss Burgau trauen zu lassen.

Sonstiges
Oldtimertreffen, Mittelaltermarkt, Sommerfest, Open-Air-Konzerte, Grillhütte (über Dürener Service Betrieb, Telefon: 02421 9434-0), nahe gelegenes Tierheim