Leitseite > Schloss Burgau

Schloss Burgau

01.03.-27.04.2024
23. Kulturtage auf Schloss Burgau

In der Zeit vom 1. März bis 27. April 2024 veranstaltet das Lions Hilfswerk Marcodurum e. V. in Partnerschaft mit der Stadt Düren zum 23. Mal die Lions Kulturtage auf Schloss Burgau.

Alle weiteren Infos finden Sie auf auf der Webseite des Lions Club und im Programm 23. Kulturtage auf Schloss Burgau (externer Link).

Eine Ausstellung und Dürener Talk, dazu viel Kunst, Musik und zum Abschluss eine Party

(v. l. n. r.) Dr. Gregor Broschinski (Vorstand Sparkasse Düren), Jasper Hallmanns, Jörg Mandelartz, Bürgermeister Frank Peter Ullrich, Karl-Josef Rubel, Jürgen Roßkamp und Gabriele Gellings, Leiterin von Düren Kultur, stellten das Programm der 23. Kulturtage auf Schloss Burgau vor. Foto: Stadt Düren

Programm der 23. Kulturtage auf Schloss Burgau vom 1. März bis 27. April 2024 vorgestellt

Über zwei Jahrzehnte sind die Kulturtage auf Schloss Burgau, veranstaltet vom Lions Hilfswerk Marcodurum e. V. und in Partnerschaft mit der Stadt Düren, zu einer festen Institution geworden, die aus dem kulturellen Leben der Stadt nicht mehr wegzudenken ist. Auch in diesem Jahr erwartet die Besucherinnen und Besucher wieder ein abwechslungsreiches Programm unter dem traditionellen Motto „Dürener Köpfe“, das jetzt im Dürener Rathaus vorgestellt wurde.

Dabei dankte Dürens Bürgermeister Frank Peter Ullrich, der erneut die Schirmherrschaft übernommen hat, den Mitgliedern des Lions Hilfswerks für die tatkräftige Vorarbeit, die einmal mehr tolle Einzelveranstaltungen im Rahmen der Kulturtage erahnen lassen. „Das Programm ist so abwechslungsreich, dass man sich darauf nur freuen kann. Hier ist für jeden etwas dabei“, so Frank Peter Ullrich.

Der Vorsitzende des Lions Hilfswerks, Karl-Josef Rubel, sieht im langjährigen Erfolg der Kulturtage und deren Beliebtheit beim Publikum weit über Stadt und Kreis hinaus auch eine Verpflichtung. Er betonte, dass es dabei einerseits viele tatkräftige Mitwirkende gibt und auch geben muss, andererseits aber auch eine finanzielle Unterstützung notwendig ist, um weiterhin den Überschuss aus der Veranstaltungsreihe gemeinnützigen Einrichtungen zugutekommen zu lassen. Karl-Josef Rubel: „Kultur ist eben kein selbsttragendes Thema, sondern bedarf der Unterstützung von vielen Seiten.“

Welches erstaunlich vielfältige und kreative Potential bei den Dürener Kulturtagen zu erleben ist, dass beweisen jedes Mal die Ausstellungen, die immer andere mit Düren verbundene Künstlerinnen und Künstler in den Blick rücken.

Mit der Vernissage am Freitag, 1. März 2024, um 19 Uhr, werden die Kulturtage durch Bürgermeister Frank Peter Ullrich und den Präsidenten des Lions Hilfswerk Marcodurum, Dr. Michael Hanisch, eröffnet.

In diesem Jahr sind auf Schloss Burgau Bilder und Werke von Anica Hauswald, Franz Tiedtke, Ernesto Marques sowie Fotografien von Daniel Müller-Jansen zu sehen. Der künstlerische Leiter des Schlosses, Jasper Hallmanns, gibt eine sachkundige Einführung in die Ausstellung, die den Rahmen der Kulturtage bildet. Die Ausstellung ist bis Sonntag, 21. April 2024, zu sehen. 

Am beliebten Familiensonntag, der am 3. März 2024, von 11:30-17:30 Uhr stattfindet, spielen unter anderem die Kinder- und Jugendgruppen der Musikschule Düren sowie die Bigband des Gymnasiums am Wirteltor auf. Mit einem Angebot der VHS Rur-Eifel (Kreativarbeiten mit Papier) und einem Instrumentenworkshop der Musikschule Düren ist auch Düren Kultur vertreten. Um 14 Uhr zeichnet Silvio Neuendorf, der Papa von Käpt’n Sharky und Co., seine Helden live für Kinder. Zudem wird die Ballett- und Tanzschule Brigitte Pahlke im Winkelsaal von Schloss Burgau erwartet.

Zwischen Weltmusik, Blues und Jazz bewegt sich das Abendkonzert am Freitag, 8. März 2024, wenn ab 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) das p.24-Quartett aufspielt. Der Eintritt beträgt 20 Euro (ermäßigt 10 Euro).

Jürgen Roßkamp moderiert auch in diesem Jahr wieder den Dürener Talk, der am 13. März 2024, um 19 Uhr, stattfindet. Erwartet werden im Winkelsaal von Schloss Burgau Gäste, die allesamt einen „Dürener Bezug“ haben. Dieses Jahr nehmen auf dem Sofa Platz: Manuela Baier, Inhaberin des Hotels Landhaus Kallbach in Simonskall, Dieter Döppengießer vom bekannten Gospelchor Crescendo, der künstlerische Leiter von Schloss Burgau, Jasper Hallmanns und Ursula Schregel, Künstlerin aus Niederzier. Zudem ist ein weiterer Überraschungsgast angekündigt. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Inspiriert von der überaus positiven Energie gemeinsamen Singens entstand die Idee, im Rahmen der Kulturtage ein Mitsing-Konzert zu veranstalten. Mit ihrer markanten Stimme wird am Freitag, 15. März 2024, die Kölner Sängerin und Pianistin Kathrin Eigendorf bei ihrem musikalischen Streifzug durch die Welt der Musik ihr Publikum in den Bann ziehen. Das „Mitsing-Konzert“ beginnt um 19:30 Uhr (Einlass: 19 Uhr). 

Sehnsüchtig erwartet wird auch in diesem Jahr wieder die „Lions Charity Night“. Die große Party im „stilvollen Rahmen“ steigt am 27. April 2024, ab 20 Uhr, und dauert erfahrungsgemäß bis in die Morgenstunden. Weitere Infos hierzu gibt es unter www.lions-party.de. Die „Lions Charity Night“ bildet bekanntermaßen den Abschluss der Veranstaltungsreihe.

Unterstützt werden die 23. Lions-Kulturtage auf Schloss Burgau von zahlreichen Sponsoren, so auch von der Sparkasse Düren. Der erhoffte Erlös soll wieder den Feriencamps am Badesee, durchgeführt vom Jugendamt der Stadt Düren, der Lebenshilfe e.V. Düren, der Dürener Tafel e.V. sowie dem Feuerwehrfonds des Lions Club Düren Marcodurum zu-kommen. 

Das Programmheft mit weiteren Infos, Ansprechpartnern und Eintrittspreisen liegt unter anderem im Rathaus, iPUNKT sowie im Einzelhandel aus. Alle Infos sind aber auch im Internet abrufbar unter www.lions-club-marcodurum.de.

SO, 21. APR / 18:00
Stefan Schöler Trio

Mit Fernseh- und Radioauftritten beim WDR und in der ARD, Auftritten auf internationalen Festivals in Viersen, Moers, Duurstede, Kopenhagen und zuletzt dem Release des zweiten Albums „Wiedersehen“ bei Unit Records konnte das Stefan Schöler Trio Meilensteine setzen. 

Harald Härter, Chef des Schweizer Jazzlabels, schwärmt:
„Ich hab in die Musik des Trios sehr aufmerksam hineingehört: das ist wahnsinnig intensiv. Die Musik erinnert an das Jarrett Quartett mit Dewey Redman und Paul Motian (mit dem Härter selbst jahrelang getourt ist). Schöler hat einen ähnlichen Touch, der unglaublich heiß reinkommt; also keine Kopie – aber der Spirit: eigenständig, wahnsinnig. Lukas Keller, vor allem für seine Band Bört bekannt, am Kontrabass mit einem klaren Phrasing, einer besonderen Art Puritanismus, dazu jetzt der junge Schlagzeuger Simon Bräumer (Bundes Jazz Orchester), einfach stark!“ 

Und so hat er mit dem Trio das letzte Album produziert und wird in 2023 das Folgende erscheinen.

STEFAN SCHÖLER pno
SIMON BRÄUMER dr
LUKAS KELLER bs

Tickets: 20,00 € (inklusiver aller Gebühren)

Tickets

iPUNKT, Markt 6, Düren
Telefon: 02421 25 25 25
E-Mail: theaterkasse(at)dueren.de

VORSCHAU
5. MAI – 30. JUN
Ausstellung „Güde Renken – Momentum“

SO, 5. MAI / 15:00
VERNISSAGE

Eröffnung durch Frank Peter Ullrich, Bürgermeister der Stadt Düren
Einführung durch Jasper Hallmanns, künstlerischer Leiter Schloss Burgau
Musikalische Begleitung durch Eifelblech

Öffnungszeiten

Zu sehen ist die Ausstellung ab dem 5. Mai 2024 mittwochs bis samstags von 14-18 Uhr und sonntags von 11-18 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

Neue Fahrradreparaturstation an Schloss Burgau

Die Stadt Düren hat die Abstellmöglichkeiten für Fahrräder an zwei beliebten Standorten weiter ausgebaut. Am Haus der Stadt und an Schloss Burgau sind zwei neue Fahrradabstellanlagen in Betrieb gegangen.

An der Abstellanlage an Schloss Burgau ist Platz für 20 Fahrräder. Dort ist neben den Fahrradbügeln zusätzlich auch eine Fahrradreparaturstation errichtet worden. Sie bietet eine Radhalterung, Werkzeug und eine Luftpumpe, so dass Radfahrerinnen und Radfahrer ihre Räder vor Ort eigenständig reparieren können.

Beide Fahrradabstellanlagen am Haus der Stadt und an Schloss Burgau wurden im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert.


Schloss Burgau

Die Hauptburg von Schloss Burgau sieht auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Der erste nachweisbare Besitzer des Hauses Burgau ist ein Ritter Amilius von Auwe/de Owe, der 1234 für seine ins Kloster Burtscheid eingetretenen Töchter eine Rente stiftet. Archäologische Grabungen im Nordtrakt des Schlosses ergaben eine erste Bauperiode, die der Zeit um 1100 zuzuordnen ist.
Das romantische Wasserschloss präsentiert sich heute in einem neuen Glanz. 1944 zerstört, bis 1975 Ruine und seit 1998 wiederhergestellt, ist Schloss Burgau heute wieder das Schmuckstück der Stadt Düren. Das Markenzeichen von Schloss Burgau ist der 1551 errichtete Erker (gestiftet aus einer glücklichen Ehe), der das Bild des Südturms von Schloss Burgau bestimmt. Die Vorburg, erbaut zu französischer Zeit, ist heute unter anderem Heimat der Ortsvereine Niederau und Fest- bzw. Konzertsaal für die Dürener Bevölkerung. Hier befindet sich auch das Schlosscafé, in dem Besucher nach einem wunderbaren Spaziergang in den Wäldern und um den Weiher von Schloss Burgau bei Kaffee und Kuchen verweilen können.


Schloss Burgau erfüllt heute viele Funktionen:

Naherholungsgebiet
Spaziergänge, Jogging,
Fahrradtouren

Ort zum Feiern
Der Winkelsaal in der Vorburg kann von Privatpersonen, Firmen, Konzertveranstaltern usw. zur Durchführung von Festen und Konzerten angemietet werden.

Bildergalerie Winkelsaal

Ausstellungen
In der Hauptburg stehen rund 450 m2 Ausstellungsflächen verteilt auf 4 ineinander übergehende Säle zur Verfügung. Diese sind mit einem Beleuchtungs- und Hängesystem ausgestattet. Regelmäßig finden Wechselausstellungen regionaler sowie überregionaler Künstler statt.

Konzerte, Vorträge, Theater
Der Theater- und Konzertsaal steht für kulturelle Veranstaltungen, wie Konzerte, kleinere Theaterstücke oder Vorträge zur Verfügung. Ein Konzertflügel ist vorhanden.

Papiertheatertreffen
Im ausgehenden 19. Jahrhundert wurden in bürgerlichen Wohnstuben Klassische Theaterstücke in Kleinstbühnen aus Papier und Pappe nachgespielt. Das Papiertheater heute umfasst einerseits die klassischen Themen aber auch moderne Inszenierungen auf kleinstem Raum.

Infos zum Papiertheatertreffen

Gewölbekeller
In der Hauptburg befindet sich ein Gewölbekeller, der als Veranstaltungsraum oder für private Feiern bis maximal 50 Teilnehmern genutzt werden kann.

Trauungen
Das Standesamt Düren bietet heiratswilligen Paaren an, sich im Trauzimmer von Schloss Burgau trauen zu lassen.

Sonstiges
Oldtimertreffen, Open-Air-Konzerte, nahe gelegenes Tierheim