Aktuelles
Musikschule
Theater
Veranstaltungen
Stadt- und
Kreisarchiv
Stadtbücherei
Schloss Burgau
Heinrich-Böll-Haus
Langenbroich
Volkshochschule
Kulturverwaltung

Stadtbücherei Düren stellt Weichen für die Zukunft

Düren, den 03.12.12

Düren. Mit Hilfe modernster Technik stellt die Stadtbücherei Düren die Weichen für die Zukunft. So können die Kunden der Bibliothek im Haus der Stadt künftig ihre Ausleihen und Rückgaben selbst verbuchen. Dabei sind Rückgaben jetzt sogar rund um die Uhr möglich. Ein Automat, der auch von außen zugänglich ist, macht es möglich.

Das Foto zeigt die Bibliothekarin Kuni Nellessen bei der Erklärung zur Verfahrensweise an der neuen Ausleihstation.

Bibliothekarin Kuni Nellessen erläutert die Verfahrensweise an der neuen Ausleihstation.

"Das neue System ist nicht nur kundenfreundlich und bietet kürzere Wartezeiten, es hilft uns auch dabei, Arbeitsvorgänge zu rationalisieren und somit effektiver zu arbeiten", lobte Bürgermeister Paul Larue das neue System der Medienverbuchung, betonte aber zugleich, dass Rationalisierung dabei nicht gleichzusetzen sei mit Arbeitsplatzabbau. "Mit Hilfe der neuen Ausleihe", so Paul Larue, "können wir jetzt unsere Mitarbeiterinnen in der Stadtbücherei noch mehr mit qualifizierten Fachaufgaben beschäftigen, da das Personal von reinen Verbuchungsarbeiten entlastet wird."

Doch bevor überhaupt das neue Verbuchungssystem in Aktion treten konnte, waren umfangreiche und zeitintensive Vorarbeiten notwendig, erläuterte Bibliothekarin Kuni Nellessen bei der Vorstellung des neuen Systems. So mussten beispielsweise nahezu alle 85.000 Medien der Stadtbücherei mit speziellen Etiketten ausgestattet werden. Zudem waren auch eine Reihe von Tests notwendig.
An zwei Ausleihstationen können die Medien zukünftig selbständig verbucht werden. Mit einem Strichcodescanner wird die Nummer des Benutzerausweises eingelesen. Das Buch oder die CD wird über ein markiertes Feld am jeweiligen Automaten erfasst. Beim Ausleihvorgang erhalten die Büchereinutzer einen Ausdruck, der die entliehenen Medien und das Leihfristende auflistet. Bei der Medienrückgabe erhält man automatisch eine Quittung. Lediglich bei den Gesellschaftsspielen ist die Anwendung des Verfahrens noch nicht möglich. "Hier muss noch die Vollständigkeit der Spiele nach jeder Ausleihe kontrolliert werden", so Kuni Nellessen.

"Die Testphase ist vorbei, die Technik funktioniert", freute sich Büchereileiterin Karin Call-Stinner über den reibungslosen Ablauf bei der Einführung des Systems. Immerhin hat die neue Medienverbuchung in der Stadtbücherei rund 167.000 Euro gekostet, bei einem Zuschuss des Landes NRW in Höhe von 60 % der Kosten. "Gut investiertes Geld!", bekräftigte Verena Schloemer vom Förderverein der Stadtbücherei. Gerade für Berufstätige sei der "Rund-um-die-Uhr"-Service ideal und besonders kundenfreundlich.
Zwar ist auch die herkömmliche Ausleihe und Rückgabe von Büchern immer noch möglich, doch wird sich das neue System relativ schnell durchsetzen, ist sich das Bücherei-Team sicher und hofft neben neuen Nutzern auch auf einen weiteren Effekt, ähnlich wie bei der Einführung der Internetausleihe. Seitdem dieses Angebot besteht hat die Zahl der Überziehungen stetig nachgelassen.

 

Weitere Meldungen aus der Bürgerservice

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren

Kontakt

Düren Kultur
- Stadtbücherei -
Stefan-Schwer-Straße 4 - 6
52349 Düren
E-Mail senden

Lage im Stadtplan

Ansprechpartnerinnen

Leitung
Frau Oidtmann
Telefon: 02421 25-1361
E-Mail senden

Leitung Kinder-
und Jugendbibliothek

Frau Nellessen
Telefon: 02421 25-1371

Ansprechpartnerin
Kindergärten

Frau Joisten
Telefon: 02421 25-1397