Aktuelles
Musikschule
Theater
Veranstaltungen
Stadt- und
Kreisarchiv
Stadtbücherei
Schloss Burgau
Heinrich-Böll-Haus
Langenbroich
Volkshochschule
Kulturverwaltung
Leitseite > Schloss Burgau

Schloss Burgau

SO, 16. JUN / 11:00
Picknickkonzert im Barockgarten mit der Brass Band Düren & Brass für Spass

Am 16. Juni um 11 Uhr ist es wieder so weit: Bringen Sie sich eine Picknickdecke mit in den Barockgarten von Schloss Burgau und versorgen Sie sich mit Speisen und Getränken!

Nach dem Auftakt vor zwei Jahren mit der Brass Band Düren und der wohl erfreuten größeren Version zusammen mit Brass für Spass im letzten Jahr, gibt es auch in diesem Jahr wieder das beliebte Picknickkonzert. Erneut gestalten die beiden Ensembles des Vereins „Brass Band Düren e. V.“ gemeinsam das Konzert, bei dem Groß und Klein auf den Geschmack unterschiedlichster Brass Band Musik kommen können.

Die Brass Band Düren feierte im letzten Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Unter der Leitung von Martin Schädlich konnte das Ensemble in den letzten Jahren große nationale und internationale Erfolge feiern. So wird die Brass Band Düren ganz frisch von den Dutch Open Brass Band Championships kommen, bei denen man in den vergangenen beiden Jahren höchst erfreuliche Ergebnisse erreichen konnte. In der Dürener Umgebung sind sie besonders bekannt für ihr Jahreskonzert im Haus der Stadt, Auftritte bei Düren Summer Brass und dem Tanzkonzert (zusammen mit der The Soul of Dance Company).

Mit im Gepäck haben die knapp 35 Musikerinnen und Musiker aus der Umgebung unter anderem ihr Programm aus dem Wettbewerb, allerdings auch bekannte Klassiker wie „MacArthur Park“ oder „Moon River“. Ebenfalls unter der Leitung von Martin Schädlich wurde 2010 Brass für Spass zunächst als Vorgruppe der Brass Band Düren gegründet. Mittlerweile sind die Musikerinnen und Musiker weit mehr als das. Als eigenständiges Ensemble spielt Brass für Spass regelmäßig eigene Konzerte und erreichte einen grandiosen dritten Platz bei den Deutschen Brass Band Meisterschaften in der Kategorie C/D. Auf ihrem Programm steht ein bunter Mix aus Klassik, Jazz und Populärmusik sowie zum Beispiel „Chicken Run“, „Gabriellas Song“ oder „Mr. Jums“. 

Der Eintritt ist frei!

05.05.-30.06.2024
Ausstellung „Güde Renken – Momentum“ (05.05.-30.06.2024)

Am Sonntag, dem 05. Mai, um 15 Uhr, wurde die Ausstellung „Güde Renken - Momentum“ auf Schloss Burgau eröffnet. In der Ausstellung, die bis zum 30. Juni auf Schloss Burgau präsentiert wird, werden Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen und Installationen der 1972 in Flensburg geborenen und in Düsseldorf lebenden und arbeitenden Künstlerin zu sehen sein. Der Eintritt ist frei.

Es sind häufig die kleinen Dinge, die Nebensächlichkeiten, mit denen sich Güde Renken beschäftigt und auf die sie einen besonderen Blick wirft. Die Künstlerin ist eine Beobachterin von Licht und Schatten, von Umrisslinie und Haltungen. Es entstehen skizzenhaft wirkende Zeichnungen, lasierend und überlappend farbig gefasst mit wässriger Aquarellfarbe: Miniatur-Automobile, Früchte, Pflanzen, Straßenlaternen. Sich kräuselnde, bunte Luftschlangen werden riesenhaft auf die Leinwand gebannt. Markierungspfähle, die Straßenränder und Wege bei starkem Schneefall sichtbar bleiben lassen, werden zu Protagonisten großformatiger Eitemperagemälde. Museumsbesucher werden Studien von Museumsbesuchern gegenübergestellt. 

Es ist ihre unkonventionelle Blickperspektive auf die Umwelt, in die Künstlerin Güde Renken die Betrachter in ihren großen und kleinen Gemälden und Zeichnungen einlädt, manchmal behutsam, bei anderen Werken wild und ungestüm. Die Arbeiten, die sich auf den ersten Blick skizzenhaft, vereinfacht und schnell auf die Leinwand oder das Zeichenblatt geworfen erscheinen, sind das Resultat einer akribischen Annäherung an Bildgegenstand und Bildformat. 

Die Ausstellung auf Schloss Burgau gibt einen umfassenden Überblick über das künstlerische Schaffen von Güde Renken. Die Werkschau ist bis zum 30. Juni zu den gängigen Öffnungszeiten zu besuchen, mittwochs bis samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr. 

Öffnungszeiten

Zu sehen ist die Ausstellung ab dem 5. Mai 2024 mittwochs bis samstags von 14-18 Uhr und sonntags von 11-18 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

Neue Fahrradreparaturstation an Schloss Burgau

Die Stadt Düren hat die Abstellmöglichkeiten für Fahrräder an zwei beliebten Standorten weiter ausgebaut. Am Haus der Stadt und an Schloss Burgau sind zwei neue Fahrradabstellanlagen in Betrieb gegangen.

An der Abstellanlage an Schloss Burgau ist Platz für 20 Fahrräder. Dort ist neben den Fahrradbügeln zusätzlich auch eine Fahrradreparaturstation errichtet worden. Sie bietet eine Radhalterung, Werkzeug und eine Luftpumpe, so dass Radfahrerinnen und Radfahrer ihre Räder vor Ort eigenständig reparieren können.

Beide Fahrradabstellanlagen am Haus der Stadt und an Schloss Burgau wurden im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert.


Schloss Burgau

Die Hauptburg von Schloss Burgau sieht auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Der erste nachweisbare Besitzer des Hauses Burgau ist ein Ritter Amilius von Auwe/de Owe, der 1234 für seine ins Kloster Burtscheid eingetretenen Töchter eine Rente stiftet. Archäologische Grabungen im Nordtrakt des Schlosses ergaben eine erste Bauperiode, die der Zeit um 1100 zuzuordnen ist.
Das romantische Wasserschloss präsentiert sich heute in einem neuen Glanz. 1944 zerstört, bis 1975 Ruine und seit 1998 wiederhergestellt, ist Schloss Burgau heute wieder das Schmuckstück der Stadt Düren. Das Markenzeichen von Schloss Burgau ist der 1551 errichtete Erker (gestiftet aus einer glücklichen Ehe), der das Bild des Südturms von Schloss Burgau bestimmt. Die Vorburg, erbaut zu französischer Zeit, ist heute unter anderem Heimat der Ortsvereine Niederau und Fest- bzw. Konzertsaal für die Dürener Bevölkerung. Hier befindet sich auch das Schlosscafé, in dem Besucher nach einem wunderbaren Spaziergang in den Wäldern und um den Weiher von Schloss Burgau bei Kaffee und Kuchen verweilen können.


Schloss Burgau erfüllt heute viele Funktionen:

Naherholungsgebiet
Spaziergänge, Jogging,
Fahrradtouren

Ort zum Feiern
Der Winkelsaal in der Vorburg kann von Privatpersonen, Firmen, Konzertveranstaltern usw. zur Durchführung von Festen und Konzerten angemietet werden.

Bildergalerie Winkelsaal

Ausstellungen
In der Hauptburg stehen rund 450 m2 Ausstellungsflächen verteilt auf 4 ineinander übergehende Säle zur Verfügung. Diese sind mit einem Beleuchtungs- und Hängesystem ausgestattet. Regelmäßig finden Wechselausstellungen regionaler sowie überregionaler Künstler statt.

Konzerte, Vorträge, Theater
Der Theater- und Konzertsaal steht für kulturelle Veranstaltungen, wie Konzerte, kleinere Theaterstücke oder Vorträge zur Verfügung. Ein Konzertflügel ist vorhanden.

Papiertheatertreffen
Im ausgehenden 19. Jahrhundert wurden in bürgerlichen Wohnstuben Klassische Theaterstücke in Kleinstbühnen aus Papier und Pappe nachgespielt. Das Papiertheater heute umfasst einerseits die klassischen Themen aber auch moderne Inszenierungen auf kleinstem Raum.

Infos zum Papiertheatertreffen

Gewölbekeller
In der Hauptburg befindet sich ein Gewölbekeller, der als Veranstaltungsraum oder für private Feiern bis maximal 50 Teilnehmern genutzt werden kann.

Trauungen
Das Standesamt Düren bietet heiratswilligen Paaren an, sich im Trauzimmer von Schloss Burgau trauen zu lassen.

Sonstiges
Oldtimertreffen, Open-Air-Konzerte, nahe gelegenes Tierheim

 Drucken © Stadt Düren

Kontakt

Düren Kultur
- Schloss Burgau -
Von-Aue-Straße 1
52355 Düren
Telefon: 02421 2231937
E-Mail senden

Lage im Stadtplan

Künstlerische Leitung
Herr Hallmanns
Telefon: 02421 504613
E-Mail senden

Ausstellungszeiten
auf Schloss Burgau

Mittwoch bis Samstag:
14 - 18 Uhr

Sonntag:
11 - 18 Uhr